Donnerstag, 21. Juli 2011

Einstieghilfe beim Topcat

Den Topcat nach einer Kenterung wieder aufzustellen ist durch den schwimmfähigen Masten nicht das Problem und die Technik dazu wird als bekannt vorausgesetzt.

Das Einsteigen aus dem Wasser mit vollgesaugtem Neoprener und Schwimmweste am Körper wird aber bei den älteren Semestern unter den TOPCAT-Seglern schwierig und hängt im Wesentlichen von der Kraft in den Armen ab. Die beschriebene Einstiegshilfe gibt zusätzlichen Halt für den Fuß und ermöglicht den Einstieg mit Beinunterstützung.

Eine doppeltes Gummiband mit Textilummantelung und 2 rostfreie Schnapphaken sind für die kleine, aber effektvolle Einstiegshilfe erforderlich.


Hier noch einmal im Detail:




Die Installation am Topcat ist denkbar einfach gehalten und nachfolgend im Detail beschrieben.


Ein Ende der Einstieghilfe wird an Steuerboard von innen in den Vorstagpütting eingehakt.




Das andere Ende wird zur Bootsmitte unter den vorderen Querholm durchgeführt......




....und an der vordersten Metallöse des Trampolins eingehakt.   FERTIG !


Die Konstruktion sollten wie unten aussehen.


Aufgrund der zur Zeit niedrigen Wassertemperaturen (trotz Hochsommer) habe ich auf Bilder einer Paxisanwendung im Wasser verzichtet :-)


Aber ich denke, auch so ist klar, dass man (oder auch Frau)  nach einer Kenterung und dem Wiederaufrichten, mit einem Fuss auf die Einstieghilfe tritt und das Körpergewicht (den persönlichen Schwerpunkt) darüber bringt. Dann ist das Hochstemmen nicht nur mit Armkraft, sondern auch mit Beinunterstützung möglich.